Medisports Network

(12.08.2017) Sie kann es einfach nicht lassen. Über die 50m Schmetterling musste sich Sarah Sjöström heute beim Weltcup in Eindhoven überraschend der Niederländerin Ranomi Kromowidjojo um eine Hundertstel geschlagen geben und verfehlte den Weltrekord nur um weniger als zwei Zehntel. Kein Problem: Dann schlägt sie eben über die 200m Freistil zu.

In 1:50,43 Minuten unterbot die schnelle Schwedin den Weltrekord, den sie selbst bei der Kurzbahn-WM 2014 aufgestellt hatte, um deutliche 4,5 Zehntelsekunden. Damit rückt auch die erste 1:49er Zeit einer Frau über die 200m in Reichweite. 

Bereits am Freitag hatte Sjöström in Eindhoven in 50,58 Sekunden einen Weltrekord über die 100m-Strecke aufgestellt. Bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest setzte sie Bestmarken über die 50m und 100m Freistil auf der Langbahn. Zudem hält sie die Weltrekorde über die 50 und 100m Schmetterling auf der Langbahn sowie die 100m Schmetterling auf der 25-Bahn. 

Bereits etwa eine Stunde vor Sjöström sorgte die Spanierin Mireia Belmonte heute für einen neuen Weltrekord über die 400m Lagen (Überraschung: Belmonte schnappt sich Hosszus WELTREKORD) Was sich in den weiteren Finals des Tages in Eindhoven abspielt, erfahrt ihr in Kürze auf www.swimsportnews.de

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert via PayPal: