Medisports Network

(12.12.2016) Die USA konnten auch bei der Kurzbahn-WM 2016 klar Platz eins im Medaillenspiegel belegen. Dahinter folgen eher Einzelkönner als Staaten: Alle sieben Goldmedaillen Ungarns gehen auf das Konto von Katinka Hosszu. Chad le Clos gewann drei der vier südafrikanischen WM-Titel und Südkorea könnte im Medaillenspiegel auch einfach durch den Namen Park Tae-Hwan ersetzt werden. Das deutsche Team beendet die Kurzbahn-WM auf Platz zehn des Medaillenspiegels.
Der Medaillenspiegel der Kurzbahn-WM 2016 nach 48 Entscheidungen:

  Team Gold Silber Bronze Gesamt
1 USA 8 15 7 30
2 Ungarn 7 2 2 11
3 Russland 6 5 3 14
4 Südafrika 4 1 - 5
5 Südkorea 3 - - 3
6 Kanada 2 3 3 8
7 Niederlande 2 3 1 6
8 Japan 2 2 11 15
9 Australien 2 2 7 11
10 Deutschland 2 1 - 3
11 Italien 1 4 2 7
12 Großbritannien 1 2 2 5
13 Jamaika 1 1 1 3
  Brasilien 1 1 1 3
15 China 1 - 2 3
16 Dänemark 1 - 1 2
  Litauen 1 - 1 2
  Polen 1 - 1 2
19 Frankreich - 2 - 2
20 Slowenien - 1 - 1
  Ukraine - 1 - 1
22 Weißrussland - - 2 2