Medisports Network

(18.07.2016) Das deutsche Olympia-Team steht fest. Bei den Spielen in Rio werden 27 DSV-Athleten an den Wettbewerben im Beckenschwimmen teilnehmen. Sie hatten in den zurückliegenden Wochen und Monaten die vom Deutschen Schwimm-Verband aufgestellten Qualifikationshürden genommen. Wie immer gab es dabei auch viel Kritik an den Normzeiten und Nominierungsrichtlinien. Daher haben wir uns mal die Mühe gemacht zu schauen, welche DSV-Athleten denn laut den internationalen Regeln der FINA überhaupt für Olympia startberechtig gewesen wären.

Um bei den Spielen in Rio sicher dabei sein zu dürfen, müssen die Sportler die vom Weltverband FINA vorgegebenen A-Normen knacken. Zudem dürfen die Nationen Staffelschwimmer nominieren und es gibt Plätze für kleinere Nationen. Maximal 900 Schwimmer können bei den Olympischen Spielen starten.

Die Plätze, die noch nicht an Athleten mit A-Normen vergeben wurde, gehen an Schwimmer, die die deutlich leichteren B-Normen knacken konnten - von ihnen kann aber aufgrund der Obergrenze von 900 Schwimmern nicht jeder dabei sein. Daher haben wir uns auch beim Blick auf die DSV-Athleten auf die deutschen Schwimmer konzentriert, die im Qualifikationszeitraum vom 1. März 2015 bis zum 3. Juli 2016 die FINA A-Normen geknackt haben.

Der Zeitraum ist durchaus wichtig, denn unter anderem wegen diesem werden wir Steffen Deibler bei Olympia nicht im Einzel über die 100m Freistil sehen, obwohl er in diesem Jahr der schnellste DSV-Athlet war. Er knallte seine Zeit von 48,27 Sekunden bei den German Open erst am 7. Juli, als vier Tage nach Ende der Qualifikations-Periode heraus.

Insgesamt blieben lediglich 42 DSV-Athleten überhaupt unter den FINA-A-Normen. Vier Strecken müssen in Rio schon allein deswegen ungesetzt bleiben, da kein DSV-Schwimmer diese Zeiten erfüllte. Dies sind die 100m Freistil, 100m Rücken und 100m Brust der Damen sowie die 200m Schmetterling der Herren.

Diese DSV-Schwimmer konnten die FINA-A-Normen für die Olympischen Spiele 2016 knacken:

Damen:

Strecke FINA A-Norm Schwimmerin* Zeit Datum
50m Freistil 0:25,28 Dorothea Brandt 0:24,66  Mai 2016
100m Freistil 0:54,43   keine Normerfüllerin
200m Freistil 1:58,96 Annika Bruhn 1:58,55 April 2015
    Sarah Köhler 1:58,58 Mai 2016
400m Freistil 4:09,08 Sarah Köhler 4:06,65 Mai 2016
    Leonie Beck 4:08,87 Juli 2015
800m Freistil 8:33,97 Sarah Köhler 8:22,80 Mai 2016
    Leonie Beck 8:27,37 April 2015
         
100m Brust 1:07,85    keine Normerfüllerin
200m Brust 2:26,94 Vanessa Grimberg 2:25,36 August 2015
         
100m Rücken 1:00,25    keine Normerfüllerin
200m Rücken 2:10,60 Jenny Mensing 2:08,48 April 2015
    Lisa Graf 2:08,08 Mai 2016
    Nadine Laemmler 2:10,49 Mai 2016
         
100m Schmett. 0:58,78 Alexandra Wenk 0:57,70 Mai 2016
    Aliena Schmidtke 0:58,48 Mai 2016
    Franziska Hentke 0:58,77 Mai 2016
200m Schmett. 2:09,33 Franziska Hentke 2:05,77 Mai 2016
         
200m Lagen 2:14,26 Alexandra Wenk 2:11,33 Mai 2016
    Theresa Michalak 2:13,06 April 2015
    Maxine Wolters 2:13,37 Juni 2015
    Marlene Hüther 2:14,05 April 2015
400m Lagen 4:43,46 Franziska Hentke 4:38,56 Mai 2016
    Julia Mrozinski 4:42,39 Mai 2016
    Emily Siebrecht 4:43,44 April 2015

.

Herren:

Strecke FINA A-Norm Schwimmer* Zeit Datum
50m Freistil 0:22,27 Damian Wierling 0:21,81 Mai 2016
100m Freistil 0:48,99 Damian Wierling 0:48,54 Mai 2016
    Paul Biedermann 0:48,65 Mai 2016
    Björn Hornikel 0:48,65 Mai 2016
    Marco di Carli 0:48,89 Mai 2016
200m Freistil 1:47,97 Paul Biedermann 1:45,38 August 2015
    Florian Vogel 1:46,44 Mai 2016
    Christoph Fildebrandt 1:47,06 Mai 2016
    Clemens Rapp 1:47,63 Mai 2016
    Jacob Heidtmann 1:47,84 Mai 2016
400m Freistil 3:50,40 Florian Vogel 3:44,89 Mai 2016
    Clemens Rapp 3:47,19 August 2015
    Poul Zellmann 3:48,88 Mai 2016
    Jacob Heidtmann 3:48,79 April 2015
    Henning Mühlleitner 3:50,23 Mai 2016
1500m Freistil 15:14,77 Florian Wellbrock 14:55,49 Mai 2016
    Ruwen Straub 15:04,80 August 2016
    Sören Meißner 15:04,93 April 2016
    Poul Zellmann 15:05,00 Mai 2016
         
100m Brust 1:00,57 Hendrik Feldwehr 0:59,63 August 2015
    Christian vom Lehn 0:59,88 August 2015
    Fabian Schwingenschlögl 1:00,15 Mai 2016
    Marco Koch 1:00,22 Mai 2016
200m Brust 2:11,66 Marco Koch 2:07,69 Januar 2016
    Christian vom Lehn 2:09,69 Juni 2015
    Max Pilger 2:11,35 April 2015
    Fabian Schwingenschlögl 2:11,52 Mai 2016
         
100m Rücken 0:54,36 Jan-Philip Glania 0:53,48 August 2015
200m Rücken 1:58,22 Jan-Philip Glania 1:56,01 Mai 2016
    Christian Diener 1:57,17 August 2015
         
100m Schmett. 0:52,36 Philip Heintz 0:51,84 Mai 2016
    Steffen Deibler 0:51,90 August 2015
    Marius Kusch 0:52,17 Mai 2016
200m Schmett. 1:56,97 keine Normerfüllerin
         
200m Lagen 2:00,28 Philip Heintz 1:58,31 Mai 2016
400m Lagen 4:16,71 Jacob Heidtmann 4:12,08 August 2015
    Johannes Hintze 4:14,72 Mai 2016
    Kevin Wedel 4:16,63 April 2015

*Fett markierte Athleten starten bei den Olympischen Spielen im Einzel über diese Strecke, für die Auflistung wurden stets die schnellsten Zeiten der Athleten bei Qualifikationswettkämpfen innerhalb des Qualifikationszeitraums herangezogen