Medisports Network

(17.03.2016) Die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2016 werden nicht wie in den zurückliegenden Jahren in Wuppertal sondern in Berlin stattfinden. Dies berichten lokale Medien übereinstimmend.

"Der Deutsche Schwimmverband wolle, dass alle Schwimmwettkämpfe in Berlin stattfinden", wird Simone Osygus, die Geschäftsführerin der Schwimmabteilung des SV Bayer Wuppertal dazu von der WDR Lokalzeit zitiert.

Neuer Austragungsort für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften wird tatsächlich Berlin sein. Hintergrund ist, dass die Kurzbahn-DM gemeinsam mit der Deutschen Meisterschaft auf der Langbahn und den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften als Gesamtpaket von einer Berliner Agentur vermarktet werden sollen.

Bereits bei den Titelkämpfen im vergangenen Jahr machten Gerüchte die Runde, laut denen Wuppertal 2016 nicht mehr als Austragungsort eingeplant sei. Die Vorsitzende der Fachsparte Schwimmen im DSV, Gabi Dörries, sah sich damals sogar genötigt, sich in einer Durchsage an die Teilnehmer der Kurbahn-DM 2015 zu wenden und zu erklären, dass in dieser Frage noch keine Entscheidung gefallen sei.

Seit 2010 fanden die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften sechsmal in Folge in der Wuppertaler Schwimm-Oper statt. Mit der Kurzbahn-DM 2016 bekommt der ohnehin bereits volle Wettkampfkalender in der Bundeshauptstadt Berlin einen weiteren wichtigen Eintrag.

In diesem Jahr finden bereits die Deutschen Meisterschaften auf der Langbahn (05. bis 08.05.), die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (21. bis 25.06.), die als Olympia-Qualifikation wirkenden German Open (05. bis 08.07.) sowie der FINA-Weltcup im August in Berlin statt. Hinzu kommen etliche Vereinswettkämpfe oder auch die traditionellen Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen der Menschen mit Behinderung (09. bis 12.06.)