Medisports Network

(23.05.2015) Die deutschen Athleten haben am zweiten Tag des Golden Tour Meetings in Frankreich in den Vorläufen den Ton angegeben. Besonders dominant präsentierten sich die Freistilschwimmer des DSV.

Gleich sechs von ihnen qualifizierten sich für das Finale über die 200m Freistil der Herren. Die Vorlaufbestzeit kam in 1:49,82 Minuten standesgemäß von Paul Biedermann. Neben dem Weltrekordhalter sicherten sich auch Florian Vogel (1:50,76), Philip Heintz (1:50,83), Clemens Rapp (1:50,94), Robin Backhaus (1:51,27) und Poul Zellmann (1:51,32) Plätze im A-Finale.

Bei den Damen wird das Finale über die 200m Freistil immerhin zur Hälfte aus DSV-Schwimmerinnen bestehen. Hier kamen Paulina Schmiedel (3. - 2:00,96), Alexandra Wenk (3. - 2:01,49), Annika Bruhn (6. - 2:02,19) und Johanna Friedrich (7. - 2:02,34) locker weiter.

Über die 200m Brust der Herren lieferten Christian vom Lehn (2:14,95) und Marco Koch (2:15,10) die schnellsten Vorlaufzeiten ab. Christian Diener (2. - 56,06) und Carl Louis Schwarz (4. - 56,76) stehen im Endlauf über die 100m Rücken.

Bei den Damen über die 400m Lagen zog Franziska Hentke (4:48,25) mit der zweitschnellsten Zeit ins Finale ein. Über diese Strecke wird bei den Männern Kevin Wedel (3. - 4:29,21) im Endlauf zu sehen sein. Über die 100m Rücken der Damen qualifizierten sich Selina Hocke (4. - 1:04,12) und Nina Kost (5. - 1:04,16) sowie Annika Bruhn (8. - 1:05,12).