Medisports Network

(19.05.2015) Die schwedische Spitzenschwimmerin Therese Alshammar ist beeindruckt von ihren jungen Konkurrentinnen und traut diesen Großes zu. "Die jungen Schwimmer machen mir deutlich, dass das, was wir einst als Grenzen angesehen haben, keine Grenzen mehr sind", erklärte die 37-Jährige in einem Interview mit ihrem Ausrüster arena.

"Niemand hat je gedacht, dass eine Schwimmerin die 100m Freistil unter 50 Sekunden schwimmen könnte, aber ich bin mir sicher, dass wir das bald sehen werden", so Alshammar.

Die zwölffache Weltmeisterin ist vor allem für ihre Erfolge auf den Sprintstrecken bekannt. Im letzten Jahr gab sie nach der Geburt ihres ersten Kindes ein Comeback und qualifizierte sich für die Schwimm-EM in Berlin. In diesem Jahr sind die Weltmeisterschaften in Kasan ihr Ziel.