Medisports Network

(01.04.2015) Nachdem er zu Beginn des Jahres aufgrund seines Studiums etwas kürzer treten musste, geht der EM-Dritte Jan-Philip Glania nun mit vollem Elan in die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften. "Es kribelt wieder", erklärte er in der vergangenen Woche gegenüber der FAZ.

Glania will sich bei der vom 9. bis 12. April in Berlin stattfindenden Schwimm-DM für die Weltmeisterschaften in Kasan qualifizieren. Sollte dies nicht klappen, liebäugelt er mit einem Start bei der Universiade in Korea. "Einen großen Wettkampf im Sommer will ich auf jeden Fall mitmachen", so Glania.

Natürlich richtet sich sein Blick bereits über diesen Sommer hinaus auf die im kommenden Jahr anstehenden Olympischen Spiele in Rio. Nachdem Glania im Anschluss an seine Erfolge bei der Schwimm-EM 2014 sogar Gedanken an ein Karriereende hatte, will er nun doch noch einmal voll angreifen und kann unter anderem auf die Unterstützung neuer Sponsoren bauen. "Bis Rio bin ich abgesichert", freut sich der 26-Jährige.