Medisports Network

(22.03.2015) Schon drei Wochen vor den Deutschen Meisterschaften in Berlin hat Florian Vogel am Wochenende unter Beweis gestellt, dass er die vom DSV über die 400m Freistil geforderte Normzeit zur Qualifkation für die Schwimm-WM 2015 draufhat.

Bei den Bayrischen Meisterschaften entschied Vogel in Würzburg die 400m Freistil in 3:49,02 Minuten für sich. Die härteste der insgesamt vier zu schwimmenden Normzeiten liegt bei 3:49,78 Minuten. In der Weltrangliste liegt er damit an fünfter Stelle.

Vogel holte zudem in Würzburg in 1:50,29 Minuten Gold über die 200m Freistil. Der Sieg über die 100m Schmetterling ging in 54,96 Sekunden jedoch nicht an Vogel, wie ursprünglich berichtet, sondern an dessen Team-Kollegen Marius Kusch. Hier können die offiziellen Ergebnisse gefunden werden.