Medisports Network

(18.01.2014) Der australische Weltmeister James Magnussen ist mit einem Paukenschlag ins Schwimmjahr 2014 gestartet. Bei den Meisterschaften des Bundesstaats Viktoria in Melbourne entschied er die 100m Freistil in starken 47,73 Sekunden für sich.

Damit war er nur zwei Hundertstel langsamer als bei seinem WM-Sieg in Barcelona im vergangenen Jahr. Damals hatte Magnussen in 47,71 Sekunden die Goldmedaille geholt.

Auch Südkoreas Superstar Park Tae-Hwan ist bei dem Wettkampf in Melbourne im Einsatz. Zum Auftakt entschied er die 400m Freistil in 3:47,72 Minuten für sich.

Links zum Thema: