Medisports Network

(01.02.2014) Die Damen der SG Essen schwimmen in der 1. DMS-Bundesliga vor heimischem Publikum der Titelverteidigung entgegen. Nach einer von drei Runden beim Wettkampf der 1. Bundesliga des Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen in Essen liegen sie deutlich in Führung. Bei den Männern hingegen führt Austeiger Potsdam.

Während sich die Frauen der SG Essen bereits einen deutlichen Vorsprung von mehr als 750 Punkten vor den Verfolgerinnen des SC Magdeburg erarbeiten konnten, geht es bei den Herren deutlich spannender zu. Nur 200 Punkte liegen zwischen dem ersten und dem fünften Platz.

Die Essener Männer um Hendrik Feldwehr und Christian vom Lehn bekommen auf ihrer "Misson Titelverteidigung" heftige Gegenwehr. Nach der ersten Runde der DMS-Bundesliga liegen sie hinter den Aufsteigern des Potsdamer SV um Yannick Lebherz und der Mannschaft der SG Neukölln Berlin.

DMS 2014 - 1. Bundesliga - Zwischenstand nach einer von drei Runden:

Herren:

  Verein Punkte Differenz
1. 1. Potsdamer SV 9180  
2. SG Neukölln Berlin 9066 -114
3. SG Essen 9056 -10
4. SV Würzburg 05 9018 -38
5. SG Stadtwerke München 9009 -9
6. SG EWR Reinh. Mainz 8943 -66
7. SSG Saar Max Ritter 8775 -168
8. SG Frankfurt 8759 -16
9. DSW 1912 Darmstadt 8621 -138
10. W98 Hannover 8567 -54
11. SC Wiesbaden 1911 8130 -437
12. SV Halle/Saale 7353 -777

Damen:

  Verein Punkte Differenz
1. SG Essen 9695  
2. SC Magdeburg 8938 -757
3. SG Frankfurt 8850 -88
4. SV Würzburg 05 8762 -88
5. SG Stadtwerke München 8704 -58
6. SG Dortmund 8686 -18
7. SV Halle/Saale 8663 -23
8. SSG Saar Max Ritter 8601 -62
9. SG Neukölln Berlin 8361 -240
10. SV Nikar Heidelberg 8230 -131
11. TSV Hohenbrunn-Riemerling 7950 -280
12. 1. Potsdamer SV 7635 -315