Medisports Network

(27.01.2014) Beim traditionell stark besetzten Kurzbahn-Meeting in Uster (Schweiz) konnte DSV-Schwimmer Christian Diener am Wochenende zwei Goldmedaillen aus dem Becken fischen. Über die 200m Rücken war der Cottbuser in 1:52,93 Minuten nicht zu schlagen.

Zudem schwamm der mehrfache Kurzbahn-EM-Medaillengewinner über die 100m Rücken in 51,93 Sekunden zum Sieg. Jubeln durfte auch seine jüngere Schwester Eileen Diener. Sie holte jeweils Silber über die 100 (1:02,04) und 200m Rücken (2:12,60).

Für starke Zeiten sorgte der Russe Andrey Grechin. Er sprintete über die 50m Freistil in 21,86 Sekunden zum Sieg und schwamm über die doppelte Distanz in 47,77 Sekunden zur Goldmedaille.

Links zum Thema: