Medisports Network

(12.12.2013) Faustdicke Überraschung bei der Kurzbahn-EM in Herning: Über die 200m Lagen schwamm Philip Heintz in 1:53,98 Minuten zur Goldmedaille und feierte damit seinen ersten internationalen Titel.

Der Mannheimer verwies den Schweden Simon Sjodin (1:54.28) und den Portugiesen Diego Carvalho (1:54.89) auf die weiteren Podestplatze.

Nach der Bronzemedaille von Christian Diener über die 200m Rücken und dem zweiten Platz von Franziska Hentke über die 200m Schmetterling war es bisher die dritte DSV-Medaille bei der Kurzbahn-EM.