Medisports Network

(09.11.2013) Nach mehr als neunmonatiger Pause ist Weltrekordhalter Paul Biedermann zurück im Wettkampfbecken. Bei den Offenen Sächsischen Kurzbahnmeisterschaften in Riesa entschied er heute die 400m Freistil für sich und qualifizierte sich problemlos für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal (21. bis 24. November).

Mit seiner Zeit von 3:48,05 Minuten reihte sich der Hallenser an vierter Stelle der aktuellen deutschen Bestenliste ein. Schnellster DSV-Schwimmer in diesem Jahr ist bisher der Berliner Tim Wallburger (3:42,76). Die Top 100 der DSV-Bestenliste dürfen bei der Kurzbahn-DM starten.

Sowohl der Wettkampf in Riesa als auch die Deutschen Meisterschaften sollen für Biedermann nur Durchgangsstation für seinen ersten internationalen Auftritt seit fast einem Jahr sein. In Wuppertal geht es für ihn um die Qualifikation zur Kurzbah-Europameisterschaft in Herning (Dänemark). Dafür muss er sich noch deutlich steigern: Gefordert ist eine Normzeit von 3:44,00 Minuten. Trotz Qualifikation steht Biedermanns Start bei der DM und somit auch der Kurzbahn-EM jedoch noch nicht fest.

"Das war genau der richtige Rahmen für den ersten Wettkampf nach so langer Pause. Es geht aber sicherlich noch schneller", so Biedermann. "Für mich ist das eine Leistungsüberprüfung. Nur wenn ich hier meine eigenen Ansprüche erfülle, werde ich bei der DM und bei der EM antreten. Die Entscheidung werde ich nach diesem Wochenende fällen." Am Sonntag startet Biedermann in Riesa noch über die 50m und 200m Freistil.

...
- weiter lesen auf RP Online: http://www.rp-online.de/sport/andere/paul-biedermann-gelingt-ordentliches-comeback-aid-1.3804786 Nach neun Monaten Pause: Paul Biedermann gelingt ordentliches Comeback
...
- weiter lesen auf RP Online: http://www.rp-online.de/sport/andere/paul-biedermann-gelingt-ordentliches-comeback-aid-1.3804786 Nach neun Monaten Pause: Paul Biedermann gelingt ordentliches Comeback Morgen wird Biedermann noch über die 50 und 200m Freistil in Riesa an den Start gehen.

Weiterführende Links zum Thema:

Bild: Stefan Seifert