Medisports Network

20% sparen mit der neuen Swimfreak-Box! Stylische Schwimmbrille, Schwimmsachen und mehr in einem Paket! Gibt's NUR BIS SONNTAG hier: Swimfreak Box Nr. 15

 

(23.11.2012) Am zweiten Tag der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal konnten sich Britta Steffen und Paul Biedermann souverän gegen die nationale Konkurrenz behaupten. Daniela Schreiber knackte über die 100m Freistil die WM-Norm.


Zum Auftakt des Finalabschnittes sicherte sich Weltrekordhalter Paul Biedermann in 1:43,47 Minuten souverän den Titel über die 200m Freistil und blieb damit erneut unter der WM-Norm. Olympiateilnehmer Dimitri Colupaev kam in 1:43,63 Minuten auf den zweiten Rang und schrammte dabei nur um elf Hundertstel an der zur Qualifikation für die Kurzbahn-Weltmeisterschaften Normzeit vorbei. Die Bronzemedaille sicherte sich Yannick Lebherz in 1:45,15 Minuten.

Auch Britta Steffen legte einen lupenreinen Start in die Deutschen Meisterschaften hin. Über die 100m Freistil schwamm die zweifache Olympiasiegerin in 52,60 Sekunden souverän zum Sieg. Auf den zweiten Platz kam Daniela Schreiber, die in 53,11 Sekunden deutlich unter der WM-Norm blieb. Als dritte schlug Annika Bruhn in 54,23 Sekunden an.

Die Medaillengewinner des zweiten Wettkampftages:

200m Freistil (m):
1. Paul Biedermann - SV Halle/Saale - 1:43,47
2. Dimitri Colupaev - DSV - 1:43,63
3. Yannick Lebherz - Potsdamer SV - 1:45,15

100m Freistil (w):
1. Britta Steffen - SG Neukölln Berlin - 52,60
2. Daniela Schreiber - DSV - 53,11
3. Annika Bruhn - SV Bietigheim - 54,23

100m Brust (w):
A-Finale
1. Caroline Ruhnau - SG Essen - 01:06,98
2. Sonja Schöber - SG Dortmund - 01:07,76
3. Laura Simon - EWR Rheinhessen-Mainz - 01:07,90

100m Brust (m):
1. Marco Koch - DSW 1912 Darmstadt - 00:58,07
2. Bastian Vollmer - SG HT16 - 00:59,59
3. Fabian Schwingenschlögl - 1.FCN Schwimmen - 01:00,09

50m Schmetterling (w):
1. Doris Eichhorn - Aqua Berlin - 00:26,72
2. Paulina Schmiedel - SG Essen - 00:26,74
3. Saskia Donat - SSG Leipzig - 00:27,19

50m Schmetterling (m):
1. Johannes Dietrich - SC Wiesbaden 1911 - 00:23,22
2. Jonas Bergmann - SG Osnabrück - 00:23,82
3. Serghei Golban - SSG Leipzig - 00:23,95

800m Freistil (w):
1. Leonie Antonia Beck - SV Würzburg 05 - 08:26,17
2. Antonia Massone - SSG Saar Max Ritter - 08:39,40
3. Denise Gruhn - SG Dortmund - 08:39,42

200m Rücken (w):
1. Jenny Mensing - SC Wiesbaden 1911 - 02:05,61
2. Dörte Baumert - SG Regio Freiburg - 02:08,33
3. Sonnele Öztürk - Potsdamer SV - 02:09,06