Medisports Network

(06.04.2021) Die Corona-Pandemie wirbelt auch weiterhin den Kalender der internationalen Sporthöhepunkte durcheinander. Bittere Nachrichten gab es so am Osterwochenende für die Mastersschwimmer.

Der europäische Schwimmverband hat am Freitag offiziell entschieden die Schwimm-EM der Masters ausfallen zu lassen. Ursprünglich sollten die Wettbewerbe, die schon von 2020 auf 2021 verlegt wurden, nach neuem Plan vom 22. Mai bis 6. Juni in Budapest stattfinden. Aus Sicht der ungarischen Gastgeber und die lokalen Behörden sei es aber nicht möglich, ein Event dieser Größe mit mehreren 1000 Sportlern unter den aktuellen Bedingungen durchzuführen. An der Austragung der Europameisterschaften der Profis, die ebenfalls im Mai in Budapest stattfinden sollen, wird weiterhin festgehalten.

Nicht abgesagt aber verschoben wurde die Universiade 2021. Die Weltspiele der Studenten sollten ursprünglich vom 16. bis 27. August im chinesischen Chengdu stattfinden. Stattdessen ist die Austragung nun für 2022 vorgesehen. Ein genaues Datum steht noch nicht fest.