Medisports Network

(23.07.2020) Phelps schwimmt künftig für Deutschland. Natürlich nicht Michael Phelps selbst, die US-Amerikanische Schwimmlegende hatte bekanntlich nach den Olympischen Spielen 2016 die Laufbahn beendet. Nein, gemeint ist die vom Rekord-Olympiasieger mitentwickelte Schwimmmarke mit dessen Nachnamen.

Wie der Deutsche Schwimm-Verband am Donnerstag bekanntgab, wird Phelps neuer Technical-Pool-Partnern des DSV. Damit können die Mitglieder der deutschen Nationalmannschaften bei internationalen Wettkämpfen und offiziellen Auftritten auf die Produkte der Marke zurückgreifen, ebenso wie auf die Anzüge und Materialien der weiteren DSV-Partner.

Betrieben wird die Marke Phelps vom in Italien ansässigen Mutterkonzern Aqua Lung. Das Unternehmen war bereits 2015 eine Zusammenarbeit mit Michael Phelps eingegangen und hatte damals das Label "MP" an den Start gebracht, woraus nun "Phelps" hervorgeht.