Medisports Network

(28.09.2012) Der japanische Superstar Kosuke Kitajima will seine Karriere trotz der verpassten Titelverteidigung über die Bruststrecken bei den Olympischen Spielen in London fortsetzen. Der 30-Jährige peilt sogar die Teilnahme an den Spielen in Rio de Janeiro 2016 an.

"Ich werde nicht zurücktreten. Mein Ziel sind die Olympischen Spiele 2016", so Kitajima, für den es die fünfte Olympiateilnahme wäre. Dabei wird sich der vierfache Olympiasieger starker nationaler Konkurrenz stellen wollen. In London schnappte ihm Landsman Ryo Tateishi über seine Paradestrecke 200m Brust die Medaille weg. Nach den Spielen konnte der 18-jährige Akihiro Yamaguchi für einen Pauckenschlag sorgen und über diese Distanz einen neuen Weltrekord aufstellen.