Medisports Network

(22.08.2011) Zum Abschluss der Junioren-Weltmeisterschaften in Lima (Peru) konnte Alexandra Wenk über die 100m Schmetterling auf Platz drei schwimmen. In 59,64 Sekunden lag die Münchnerin 2,9 Zehntel hinter der Britin Rachel Elizabeth Kelly, die in 59,37 einen neuen JWM-Rekord aufstellen konnte.

 

Junioren-Weltmeister Christian Diener kam über die 200m Rücken in 2:01,14 Minuten auf den fünften Platz. Der Sieg ging hier an den US-Amerikaner Jacob Pebley in einer Rekordzeit von 1:58,73 Minuten. Über die 50m Brust schwamm Bastian Vollmer in 28,74 auf Platz sechs. Paul Wiechhusen war hier in 29,25 Sekunden als Elfter im Halbfinale ausgeschieden. Den Titel holte sich in 28,43 Sekunden der Russe Oleg Utekhin. Diener und Vollmer kamen zum Abschluss mit Max Mral und Marius Kusch in der 4x100m Lagenstaffel in 3:46,30 Sekunden auf Platz fünf. Hier holten sich die US-Boys in 3:39,65 Minuten den Sieg.