Medisports Network

(17.10.2011) Bei den Panamerika Spielen im mexikanischen Guadalajara konnte sich Olmpiasieger Cesar Cielo in starker Spätform präsentieren. Der Brasilianer entschied die 100m Freistil in 47,84 Sekunden für sich und setzte sich damit in der Weltrangliste an die zweite Stelle. Die Zeit war 1,7 Zehntel schneller als seine Leistung bei den Weltmeisterschaften in Shanghai, mit der er das Podium um eine Hundertstelsekunde verfehlt hatte.

 

Weiterhin an der Spitze der Weltrangliste liegt der Australier James Magnussen mit seiner Zeit von 47,49 Sekunden. Neben ihm und Cielo konnte in diesem Jahr nur der Kanadier Brent Hayden in 47,95 die Marke von 48 Sekunden unterbieten.