Medisports Network

(18.05.2012) Die dreifache WM-Medaillengewinnerin Eva Risztov arbeitet weiter an ihrer Karriere als Freiwasserschwimmerin. Nach Platz zwei beim 10km-Weltcup in Mexiko entschied sie nun das Europacup-Rennen über 10km im israelische Eilat für sich entscheiden können. Die Ungarin ließ in 2:02:29,95 Stunden Danielle Hall-Jackson (2:02:41,35) und Lucinda Campbell (2:03:12,05) aus Großbritannien hinter sich.

 

Bei den Herren kam Risztovs Landsmann Gergely Gyurta, der bei der Kurzbahn-WM 2010 Bronze über die 1500m Freistil holte, in 1:54:03,84 Stunden auf den zweiten Platz und musste sich dabei lediglich dem Russen Sergey Bolshakov um neun Hundertstel geschlagen geben. Auf den dritten Platz kam Chris Bryan aus Irland in 1:54:14,45 Stunden.

Auch Vize-Olympiasiegerin Keri-Anne Payne und ihr britischer Team-Kollege David Davies nutzten den Europacup als Test, beendeten das Rennen jedoch wie geplant nach der Hälfte der Strecke.