Medisports Network

(19.02.2012) Europameister Yannick Agnel aus Frankreich hat einen Warnschuss an die internationale Konkurrenz abgegeben. Bei einem Meeting in seiner Heimatstadt Nizza schwamm der 19-Jährige über die 200m Freistil in 1:45,52 Minuten die mit Abstand schnellste Zeit des Jahres.

Er setzte sich in der Weltrangliste damit vor den Südkoreaner Tae Hwan Park (1:46,78) und den Chinesen Sun Yang (1:46,84). Agnel schwamm damit bereits auf gut eine halbe Sekunde an die Zeit von 1:44,99 Minuten heran, mit der er im vergangenen Jahr um elf Hundertstel an einer WM-Medaille vorbeischrammte. In seinem Fahrwasser konnte zudem Clement Lefert in 1:47,39 Minuten die viertschnellste Zeit des Jahres schwimmen.

Ebenfalls in starker Form präsentierte sich Agnels Trainingsgefährtin Camille Muffat. Sie schwamm über die 200m Freistil in 1:55,99 Minuten die zweitschnellste Zeit des Jahres. In Shanghai hätte diese Leistung für WM-Silber gereicht. Für die französischen Schwimmer stehen bereits Mitte März die Qualifikationswettkämpfe für die Olympischen Spiele in London auf dem Plan.