Medisports Network

(01.06.2013) Am zweiten Tag des US Grand Prix Meetings in Santa Clara konnte Olympiasieger Nathan Adrian für das Highlight sorgen. Bei dem hochkarätig besetzten letzten Stopp der Wettkampfserie entschied er souverän die 100m Freistil für sich.

In 48,08 Sekunden schwamm er dabei einen neuen Veranstaltungsrekord und die weltweit bisher fünftschnellste Zeit des Jahres. Für die  vom 25. bis 29. Juni stattfindenden US-Trials für die Schwimm-WM 2013 kündigte Adrian an, noch eine gehörige Schippe drauflegen zu wollen.

Hinter Adrian kam Superstar Ryan Lochte auf den zweiten Platz. In 49,53 Sekunden hatte er jedoch deutlichen Rückstand auf den Olympiasieger. Wenig später entschied Lochte die 100m Schmetterling für sich. Dabei schwamm er in 52,29 Sekunden eine neue persönliche Saisonbestleistung und war schneller als jeder andere US-Amerikaner in diesem Jahr.

Stark präsentierte sich auch Nachwuchshoffnung Kevin Cordes. Der bisher vor allem im Highschool-und College-Bereich bekannte 19-Jährige schwamm über die 200m Brust in 2:10,95 Minuten zum Sieg. Damit reihte er sich in der Weltrangliste unter den aktuellen Top Ten ein.