Medisports Network

(20.04.2013) Der australischen Olympiasiegerin Stephanie Rice wurde diesen Monat eine ganz besondere Ehre zuteil: Die etwa 30.000 Einwohner starke Kleinstadt Wodonga im Bundesstaat Victoria hat eine Straße nach der Top-Schwimmerin benannt.

Dabei befindet sich Rice in bester Gesellschaft. In unmittelbarer Nähe tragen bereits weitere Straßen die Namen der Olympiasieger Michael Klim und Ian Thorpe.

Mit drei Olympiasiegen und sieben WM-Medaillen ist die Lagenspezialistin eine der erfolgreichsten Schwimmerinnen Australiens. Bei den Spielen in London hatte Rice über die 200m Lagen als Vierte nur knapp das Podium verfehlt.