Medisports Network

(13.04.2013) Für elf deutschen Freiwasserschwimmer steht heute im mexikanischen Cozumel der entscheidende zweite Teil der WM-Qualifikation über die 10km auf dem Plan. Im Rahmen der vierten Station des FINA 10km Weltcups kämpfen die DSV-Asse bei den Damen und Herren um je zwei Tickets für die Weltmeisterschaften in Barcelona.

Die beste Ausgangsposition im Kampf um die WM-Startplätze haben Christian Reichert und Thomas Lurz sowie Isabelle Härle und Svenja Zihsler. Sie hatten beim ersten Teil der WM-Qualifikation in Israel Anfang März die besten Platzierungen der DSV-Schwimmer belegen können. Reichert und Lurz bekommen Konkurrenz von Nachwuchshoffnung Rob Muffels. Härle und Zihsler werden unter anderem Routinier Angela Maurer hinter sich halten müssen.

Die Platzierungen der WM-Kandidaten beim ersten Teil der WM-Quali:

Herren:
1. Christian Reichert
2. Thomas Lurz
4. Rob Muffels

Damen:
2. Isabelle Härle
5. Svenja Zihsler
6. Angela Maurer
10. Finia Wunram
11. Lena Sophie Bermel
17. Ines Hahn

Neben den WM-Kandidaten werden in Mexiko auch Olympia-Teilnehmer Andreas Waschburger und Nadine Reichert an den Start gehen. Der Weltcup gilt nur als WM-Qualifikation über die 10km-Distanz. Die WM-Startplätze über die 5km und 25km werden bei den Deutschen Freiwasser-Meisterschaften in Duisburg vergeben.