Medisports Network

(03.11.2009) Die Hiobsbotschaften in den Reihen des DSV reißen nicht ab: Nach dem Verzicht von Britta Steffen auf die Kurzbahnsaison sind auch die geplanten Weltcup-Starts von Paul Biedermann gefährdet.

Der 23-Jährige zog sich am Sonntag beim Trainingslager in Spanien einen Muskelfaserriss zu. Beim Weltcup in Stockholm wird er definitiv nicht an den Start gehen. Seine Teilnahme in Berlin steht ebenfalls in den Sternen, auch wenn Bundestrainer Dirk Lange sich zuversichtlich zeigt: “Paul möchte unbedingt in Berlin schwimmen. Ich bin vorsichtig optimistisch, dass die Zeit bis dahin reicht.”