Medisports Network

(14.02.2013) Am ersten Tag des US Grand Prix in Orlando (Florida) konnte Yannick Lebherz über die 200m Freistil in 1:50,32 Minuten für die schnellste Zeit der Vorläufe sorgen. Im Finale trifft er unter anderem auf die US-Stars Ryan Lochte, Tyler Clary und Conor Dwyer.

Bei den Damen schaffte Saskia Roschinsky über diese Strecke den Sprung ins A-Finale. In 2:03,50 Minuten schwamm sie die sechstschnellste Zeit der Vorläufe. Im Endlauf wird sie es unter anderem mit Youngster Missy Franklin zu tun bekommen.

Auch Margarethe Hummel wird in den heutigen A-Finals zu sehen sein. Sie zog über die 100m Brust in 1:11,10 Minuten mit der viertschnellsten Zeit in den Endlauf ein. Bei den Herren schwammen Klemens Degenhardt, Johannes Bösecke und Nils Mißner über diese Distanz ins B-Finale. Gleiches gelang Cosima Kleine über die 100m Schmetterling. Zudem werden Yannick Lebherz, Felix Wolf, Tom Spielhagen und Tim-Thorben Suck in der 4x100m Freistilstaffel an den Start gehen.

Die Vorlaufergebnisse des ersten Tages des US Grand Prix in Orlando:

200m Freistil (w):
6. Saskia Roschinski - 2:03,50

200m Freistil (m):
1. Yannick Lebherz - 1:50,32
22. Felix Wolf - 1:55,44
37. Tim-Thorben Suck - 1:56,77

100m Brust (w):
4. Margarethe Hummel - 1:11,10

100m Brust (m):
11. Klemens Degenhardt - 1:04,85
13. Johannes Bösecke - 1:05,12
16. Nils Mißner - 1:06,59

 100m Schmetterling:
12. Cosima Kleine - 1:03,60