Medisports Network

(30.11.2012) Zum Auftakt der dänischen Kurzbahn-Meisterschaften in Kopenhagen konnte die 16-jährige Mie Nielsen in 57,57 ihren eigenen nationalen Rekord über die 100m Rücken einstellen. Damit schwamm sie die bisher sechstschnellste Zeit der Kurzbahn-Saison.

Überzeugen konnte auch die frischgebackene Europarekordhalterin Rikke Möller Pedersen. Sie entschied die 200m Brust in 2:18,88 Minuten für sich und blieb dabei nur etwa anderhalb Sekunden über ihrer Zeit, mit der sie vergangene Woche den EM-Sieg holte.

Bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Chartres zählte das dänische Team zu den stärksten Mannschaften. Im Medaillenspiegel belegte Dänemark Platz zwei hinter den Gastgebern aus Frankreich. Es lohnt sich daher einen Blick auf die weiteren Titelträger der dänischen Meisterschaften zu werfen:

100m Lagen (m) – Daniel Skaaning – 54.42
800m Freistil (w) – Katrine Holm Sorensen – 8:38.82
100m Rücken (m) – Andreas Schiellerup – 52,83
400m Freistil (m) – Anders Lie – 3:44,86
50m Freistil (w) – Kelly Riber Rasmussen – 25,34
50m Freistil (m) – Anders Blume – 22,50
200m Brust (m) – Joachim Mortensen – 2:11,26