Medisports Network

Der Schwimm-Wandkalender 2022 ist da! Ab sofort hier bestellbar: Schwimm-Kalender 2022

 

(16.06.2012) Auch am zweiten Tag der Trofeo Sette Colli in Rom konnte die Niederländerin Ranomi Kromowidjojo ihre starke Form unter Beweis stellen. Über die 100m Freistil holte sich die Top-Konkurrentin von Britta Steffen souverän in 53,09 Sekunden den Sieg.

Sie war damit erneut schneller als jede andere Athletin in diesem Jahr. Bereits im April hatte Kromowidjojo in 52,75 Sekunden für die schnellste je ohne Hightech-Anzug geschwommene Zeit gesorgt.

Da hatte auch die starke Konkurrenz in Rom keine Chance: Die Schwedin Sarah Sjöstrom, ebenfalls eine Medaillenanwärterin für Olympia, schlug erst mit 1,21 Sekunden Rückstand an. Ihre Teamkollegin Therese Alshammar kam in 54,45 Sekunden auf Platz drei. In dem starken Feld blieb der amtierenden Weltmeisterin Jeanette Ottesen (54,72) aus Dänemark nur der sechste Rang.