Medisports Network

(20.10.2012) Das Warten hat ein Ende: In Berlin schwimmen seit heute internationale Top-Stars und die DSV-Spitzenschwimmer um Medaillen und Prämien. In den Vorläufen des ersten Wettkampftages konnten sich 18 deutsche Athleten für die Finals qualifizieren. Hinzu kommen zwei Staffeln über die 4x50m Lagen Mixed.

Für Vorlaufbestzeiten sorgten dabei Paul Biedermann (400m Freistil - 3:47,04), Erik Steinhagen (50m Brust - 26,73) und Steffen Deibler (50m Schmetterling - 23,25). Lediglich in zwei Finals werden keine DSV-Schwimmer zu sehen sein. Über die 200m Freistil der Damen und die 200m Schmetterling der Herren konnte keiner der einheimischen Athleten den Sprung unter die besten Acht schaffen.

Mit folgenden Ergebnissen konnten sich die DSV-Athleten für die heutigen Finals qualifizieren:
Erik Steinhagen - 1. 50m Brust 26,73
Steffen Deibler - 1. 50m Schmetterling 23,25 / 8. 100m Freistil 48,97
Johannes Dietrich - 6. 50m Schmetterling 23,65
Jan-Philip Glania - 6. 100m Rücken 52,94
Paul Biedermann - 1. 400m Freistil 3:47,04
Robin Backhaus - 6. 400m Freistil 3:49,89
Yannick Lebherz - 7. 400m Freistil 3:49,95
Marco Koch - 5. 200m Brust 2:10,07
Toni Wiegmann - 7. 200m Brust 2:12,10
Marco di Carli - 6. 100m Lagen 54,41

Caroline Ruhnau - 6. 100m Brust 1:08,33
Vanessa Grimberg - 7. 100m Brust 1:08,72
Alexandra Wenk - 6. 100m Schmetterling 59,53
Doris Eichhorn - 5. 50m Rücken 28,06
Theresa Michalak - 5. 200m Lagen 2:11,78
Britta Steffen - 2. 50m Freistil 24,77
Selina Hocke - 7. 200m Rücken 2:10,50
Jenny Mensing - 2. 200m Rücken 2:08,79