Medisports Network

(09.06.2012) Im portugiesischen Setubal finden an diesem Wochenende die beiden Olympia-Qualifikationsrennen der Freiwasserschwimmer statt. Mehr als 100 Schwimmer kämpfen um die jeweils 15 verbleibenden Starplätze für London bei den Damen und Herren.

Bereits heute machen die Frauen den Auftakt. 41 Athletinnen gehen über die olympischen 10km an den Start, darunter die Ungarin Eva Risztov, mehrfache Europameisterin im Becken, sowie die Südafrikanerin Natalie Du Toit, die bei den Spielen in Peking 2008 als erste Sportlerin mit einer Amputation bei Olympia startete. Bei den Herren kämpfen am Sonntag unter anderem der tunesische 1500m-Olympiasieger Oussama Mellouli, der Olympia-Zweite über die 10km von 2008, David Davies aus Großbritannien oder auch 25km-Weltmeister Petar Stoychev aus Bulgarien um die Tickets für London. Insgesamt werden bei den Herren 61 Sportler ins Wasser gehen. Bereits qualifiziert sind die jeweils zehn besten Damen und Herren der zurückliegenden Weltmeisterschaften in Shanghai. Darunter sind auch die DSV-Schwimmer Thomas Lurz, Andreas Waschburger und Angela Maurer. Beim Qualifikationsrennen in Setubal werden keine deutschen Athleten an den Start gehen. Diese Athleten sind für das Rennen gemeldet.