Medisports Network

(14.10.2012) Der ehemalige DSV-Bundestrainer Dirk Lange hat einen neuen Job: Der 49-Jährige wird Trainer am Schwimm-Leistungszentrum im österreichischen Graz. Dort will er die einheimischen Athleten an die internationale Spitze führen.

"Ich glaube an das Potenzial hier - es gibt keinen Grund, dass die Sportler nicht den Anschluss an die Spitze schaffen. Und so kann Graz wirklich zu einem europäischen Zentrum werden", so Lange. Auch einige seiner internationalen Top-Schwimmer wie der südafrikanische Olympiasieger Cameron van der Burgh könnten demnächst zumindest zeitweilig in Graz mittrainieren.

Lange war im Herbst 2011 als DSV-Bundestrainer entlassen worden. Er betreut jedoch als Coach weiterhin Athleten wie van der Burgh, Brustspezialist Marco Koch oder seit neustem auch Staffel-Europameister Tim Wallburger.