Medisports Network

(11.06.2011) Isabelle Härle und Thomas Lurz konnten beim British Gas Great East Swim im englischen Suffolk einen Doppel-Triumph feiern. Härle absolvierte die Freiwasser-Strecke von einer Meile als Schnellste in 17:59,86 Minuten und konnte dabei auf den letzten Metern an der Olympia-Dritten über 10km, Cassandra Patten, vorbeiziehen.

“Ich bin wirklich begeistert. Ich wusste gar nicht, was ich zu erwarten habe, also habe ich einfach versucht an der Führungsgruppe dranzubleiben und den Schlussspurt zu nutzen”, so die Heidelbergerin, die erst Anfang der Woche von Thomas Lurz zur Teilnahme überredet wurde und ihr erstes Freiwasser-Rennen überhaupt bestritt.
Lurz konnte sich bei den Männern den Sieg holen und in 16:39,16 Minuten knapp Teamkollegen Jan Wolfgarten (16:40,28) auf Platz zwei verweisen.