Die SWIMFRIENDS sind da! Tierische Schwimmfreunde für eure Schwimmer-Klamotten --> www.swimfreaks.de 

 

NEWS zur DJM 2023 powered by Speedo

(27.05.2023) Als Alina Baievych im vergangenen Jahr das überragende Ergebnis von acht Goldmedaillen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften feiern konnte, war wohl kaum damit zu rechnen, dass sie diese Ausbeute noch sollte toppen können. Doch mit diesmal 9 Titeln und zusätzlich sogar noch einer Silbermedaille gelang ihr dieses Kunststück in den zurückliegenden Tagen in Berlin. 

Baievych stellte damit den DJM-Titelrekord bei den Damen ein. Vor ihr war das bisher nur der späteren Olympiateilnehmerin Theresa Michalak gelangen, die 2006 ebenfalls neunmal bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften ganz oben stand. "Ich hätte es nicht gedacht und bin extrem stolz", meinte Baievych nach ihrem letzten Rennen. "Ich kann es selbst kaum glauben."

Dreimal stand sie allein heute ganz oben auf dem Podest. Den Grundstein legte sie dafür am letzten Wettkampftag bereits im Vormittagsabschnitt. In den langsamer gemeldeten Läufen über die 1500m Freistil lieferte die Erlangerin in 17:02,42 Minuten die schnellste Zeit aller 2009erinnen ab. Da im schnellsten Lauf am Nachmittag keine ihrer Altersgenossinnen mehr im Einsatz war, stand damit Baievychs siebter Titelgewinn fest. Auch Marina Maja Krietenbrink (2010 - 17:47,88) und Annika Dewdney (2008 - 17:27,32) sicherten sich ihre Meistertitel schon am Vormittag. Im schnellsten 1500m-Lauf des Tages schlug dann Marian Plöger (2006) in 16:33,95 Minuten mit der mit Abstand besten Leistung des gesamten Feldes und einer persönlichen Bestzeit an. Julia Ackermann (2007 - 16:44,09) und Lara Braun (2005 - 17:14,50) trugen die weiteren Goldmedaillen über diese Strecke davon.

Auch über die 100m Rücken und 100m Schmetterling war Baievych heute nicht zu schlagen. Über die Rückenstrecke trug sie in 1:05,00 Minuten den Sieg davon. In den weiteren Finals dieses Events wiederholten die Schwestern Nika Benkler (1:07,56) und Noelle Benkler (1:02,72) ihren Doppelerfolg in den Jahrgängen 2010 und 2007, den sie schon über die 200m Rücken hatten verbuchen können. Mit dieser Bestzeit war Noelle Benkler auch auf die Hundertstelsekunde genauso schnell wie die 2006er Meisterin Lise Seidel. Auch Paula Fuchs (2005 - 1:04,31) und Nerea Gutierrez (2008 - 1:04,21) beendeten den letzten Wettkampftag mit Titeln.

Im 2009er Finale über die 100m Schmetterling lieferte Alina Baievych in 1:01,39 Minuten eine Zeit ab, mit der sie auch in allen anderen - zum Teil vier Jahre älteren - Altersklassen als Erste angeschlagen hätte. Ein packendes Rennen lieferten sich über diese Strecke die jungen Damen im Jahrgang 2006. Auf den letzten Metern schob sich hier Seike Schlump an die Spitze und schlug in 1:02,16 Minuten nur eine hauchdünne Hundertstel vor ihrer Magdeburger Vereinskollegin Anna Maria Börstler (1:02,17) an. Dahinter schnappte sich Katharina Serdjuk (1:02,31) ebenso eng die Bronzemedaille. Deutlich klarer ging es im 2010er Finale zu, das Antonia Schaal (1:03,79) souverän für sich entscheiden konnte. Bei den 2005ern wurde Paula Fuchs (1:01,80) Erste über die 100m Schmetterling, konnte heute also zwei Titel davontragen. Gleiches gelang auch Linda Roth (2008 - 1:01,26) und Klara Sophie Beierling (2007 - 1:02,01), die neben den 100m Schmetterling auch die 50m Freistil gewannen.

Roth schlug dazu in 26,45 Sekunden an, Beierling schnappte sich in 25,77 Sekunden den Sprinttitel. Auch die amtierende Junioren-Europameisterin in diesem Event, Nina Sandrine Jazy (25,65), ließ sich heute die Butter nicht vom Brot nehmen und gewann ihre Paradestrecke im Jahrgang 2005. Sogar noch eine Hundertstel schneller war ihre Essener Teamkollegin Julianna Dora Bocska (25,64), die den 2006er Titel holte. Maja Häbich (2010 - 27,21) und Nana Boateng Sekyere (26,66) komplettierten am letzten Wettkampftag die Liste der Meisterinnen über die 50m Freistil.

Die Zusammenfassung der Herrenfinals gibt es hier --> Leo Leverkus beendet DJM mit sechster Goldmedaille 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.