(12.04.2016) Die britischen Meisterschaften haben mit vier Favoriten-Siegen begonnen. Über die 100m Brust ließ  Weltmeister und Weltrekordhalter Adam Peaty nichts anbrennen. In 58,41 Sekunden verbesserte er nochmals deutlich seine im Vorlauf aufgestellte Weltjahresbestzeit. Auch der zweitplatzierte Ross Murdoch darf mit seiner Zeit von 59,31 Sekunden auf eine Nominierung für Olympia hoffen.

(12.04.2016) Direkt in der ersten Session der britischen Meisterschaften in Glasgow hat Weltmeister Adam Peaty gezeigt, wo die Reise hingeht: Über die 100m Brust knackte er in 58,74 Sekunden als erster Athlet in diesem Jahr die Marke von 59 Sekunden.

(12.04.2016) Die französischen Meisterschaften haben wegen der knallharten Olympianormen für viele Diskussionen gesorgt. Jetzt wird noch eine Schippe draufgelegt: Die ab heute bei Großbritanniens Meisterschaften zu knackenden Normen für Rio sind die schnellsten Qualifikationszeiten der Welt.

(28.03.2016) Die heiße Phase des Olympia-Jahres beginnt. In zahlreichen Ländern wird in den kommenden Wochen um die Tickets für Rio geschwommen. Wir haben für euch hier eine Übersicht zu den Normzeiten, die in Frankreich, Australien, Großbritannien und Schweden geknackt werden müssen:

(16.03.2016) Wir machen weiter mit unserer großen Rekordvergleich-Serie! Diesmal nehmen wir unter die Lupe, wie sich die deutschen Bestmarken gegenüber den Rekorden der Schwimmer aus Großbritannien so schlagen.

(13.11.2014) Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio wird der britische Schwimmverband zukünftig eng mit Gastgeber Japan zusammenarbeiten. Die Verbände beider Länder starteten unter dem Titel "Tokyo 2020 projekt" eine gemeinsame Initiative zur Nachwuchsförderung.