(20.04.2016) Am Donnerstag will der britische Schwimmverband sein Team für die Olympischen Spiele 2016 in Rio bekannt geben. Für viele UK-Stars ist zittern angesagt: Bei den am Sonntag zu Ende gegangenen nationalen Meisterschaften in Glasgow konnten sich gerade einmal acht Athleten sicher für Olympia qualifizieren.

(18.04.2016) Am letzten Tag der britischen Meisterschaften in Glasgow konnte James Guy eine Kampfansage an die internationale Konkurrenz schicken. Über seine Paradestrecke 200m Freistil schnappte er sich in 1:45,19 Minuten die Meisterkrone.

(17.04.2016) Mehrere britische Schwimmer konnten am Samstag bei den nationalen Meisterschaften in Glasgow ihre Tickets für die Olympischen Spiele 2016 in Rio buchen. Einen glänzenden Tag erwischte unter anderem Youngster Ben Proud.

(16.04.2016) Großbritanniens Brustschwimmer haben sich in den zurückliegenden Jahren einen festen Platz in der Weltspitze erarbeitet und am Freitag stand das mit Spannung erwartete Finale über die 200m Brust bei den britischen Meisterschaften in Glasgow auf dem Plan. Am Start waren der Vize-Olympiasieger Michael Jamieson, 50- und 100m-Weltmeister Adam Peaty, Commonwealth Champion Ross Murdoch, Olympia-Finalist Andrew Willis und der einstige Junioren-Weltmeister Craig Benson.

(15.04.2016) Lediglich ein Olympiaticket wurde am dritten Tag der britischen Meisterschaften in Glasgow vergeben. Über die 400m Lagen qualifizierte sich Max Litchfield in 4:12,05 Minuten für die Spiele in Rio.

(14.04.2016) Am zweiten Tag der britischen Meisterschaften in Glasgow gelang es keinem Schwimmer, sich direkt für die Olympischen Spiele in Rio zu qualifizieren. Besonders bitter war es über die 200m Brust der Damen.