Medisports Network

Brustschwimmen: Drei Übungen fürs Wassergefühl

Brustschwimmen: Drei Übungen fürs Wassergefühl

Brustschwimmen, das ist was für Individualisten. Ein Punkt ist jedoch für alle wichtig: Ein gut ausgeprägtes Wassergefühl. Da man beim Brustschwimmen die Arme und Beine unter Wasser nach vorn bringt, kommt es hier noch stärker als bei den anderen Schwimmarten darauf an, dass man sich möglichst geschmeidig und mit wenig Widerstand durchs Wasser bewegt. Deswegen haben wir für euch ein paar Übungen zusammengestellt, mit denen ihr gezielt am Wasser- und Körpergefühl beim Brustschwimmen arbeiten könnt.

Eine komplette Zusammenstellung der Übungen sowie mehr als 30 Seiten mit Tipps und Infos rund um das Brustschwimmen gibt es auch in der Sommerausgabe 2017 des swimsportMagazine. Dieses gibt es in folgenden Zeitschriftenläden:  swimsportMagazine in eurer Nähe finden