Medisports Network

(16.03.2019) Der australische Spitzensprinter Kyle Chalmers hat als erster Schwimmer des Jahres 2019 die 48er-Marke über die 100m Freistil geknackt. Bei den Meisterschaften des Bundesstaats New South Wales schwamm der Olympiasieger in 47,89 Sekunden an die Spitze der Weltrangliste.

Für Chalmers war es die schnellste Leistung seit seinem Goldrennen bei den Spielen 2016 in Rio, das er in 47,58 Sekunden für sich entschieden hatte. 

Dass der 20-Jährige es nicht nur auf den Sprintstrecken drauf hat, stellte er später über die 200m Freistil unter Beweis. In 1:47,45 Minuten schwamm er unter die Top Ten der noch jungen Weltrangliste.

Bei den Damen konnte Cate Campbell glänzen. Über die 100m Freistil war sie in 53,21 Sekunden eine Klasse für sich und im Freistilsprint überzeugte sie in 24,41 Sekunden mit einer neuen Weltjahresbestleistung.