Medisports Network

(06.03.2019) Zurück in die Zukunft: Der Deutsche Schwimm-Verband hat einen neuen Termin für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2019 festgelegt. Statt wie ursprünglich geplant Mitte Dezember wird die DKM 2019 nun einen Monat eher vom 14. bis 17. November stattfinden. Austragungsort bleibt weiterhin Berlin.

Dies geht aus einem Schreiben an den Fachausschuss Schwimmen des DSV hervor, das swimsportnews vorliegt. Demnach sollen die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften zum einen wieder durch die Teilnahme aller Bundeskaderathleten sportlich aufgewertet werden. In den vergangenen beiden Jahren fanden die DKM und der internationale Höhepunkt der Kurzbahn-Saison jeweils parallel statt. Dadurch waren zahlreiche Spitzenschwimmer nicht bei den nationalen Titelkämpfen am Start.

Zum anderen habe ein wichtiger Geldgeber seine Unterstützung davon abhängig gemacht, dass bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften auch die leistungsstärksten Schwimmer des DSV am Start seien. Durch die neue Terminierung soll die DKM auch wieder als Qualifikationsmöglichkeit für den internationalen Höhepunkt fungieren. In diesem Jahr sind das die Kurzbahn-Europameisterschaften (04.-08.12.) in Glasgow. 

Der neue Termin sei bereits mit den Berliner Bäderbetrieben und dem Berliner Senat abgestimmt. Die Kurzbahn-DM fand bereits in der Vergangenheit traditionell im November statt. Erst in den Jahren 2017 und 2018 wurde das Event in den Dezember verlegt. Dadurch fehlten nicht nur die Top-Athleten sondern auch in der Breite verlor die DKM an Attraktivität. In den vergangenen beiden Jahren sank die Teilnehmerzahl der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Vergleich zu 2016, als sie bisher letztmalig im November ausgetragen wurde, um rund 26 Prozent auf zuletzt nur noch 471 Athleten.