Medisports Network

3. Der Armzug

Mit einem kräftigen Armzug, ähnlich dem Delphinarmzug, werden die Hände bis zum Oberschenkel gebracht. Die individuellen Kraft- und Hebelverhältnisse des Schwimmers beeinflussen neben der Technik dabei, wie intensiv der Tauchzug ausgeführt werden kann. Ein Tipp: Versuche mit Händen und Unterarmen möglichst viel Fläche für den Vortrieb zu schaffen und die Geschwindigkeit der Armbewegung Richtung Oberschenkel maximal zu erhöhen.

Mit den Händen an den Oberschenkeln wird zunächst die durch den Tauchzug gewonnene Geschwindigkeit ausgenutzt, bevor die Bewegung fortgesetzt wird. In dieser kurz gehaltenen Gleitposition sollte besonders die Armhaltung nahe an den Oberschenkeln (seitlich oder an der Vorderseite der Oberschenkel) beachtet werden. Darüber hinaus werden die Schultern hochgezogen, um den Frontalwiderstand möglichst zu verringern. Dies könnt ihr auf dem Bild erkennen.