Medisports Network

(22.11.2018) Der russische Verband hat sein Team für die Kurzbahn-Weltmeisterschaften 2018 nominiert. Insgesamt 39 Athleten werden zu den Titelkämpfen ins chinesische Hangzhou reisen, aber zwei Weltmeister sind nicht mit dabei.

So verzichtet die 26-jährige Yuliya Efimova auf ihre Teilnahme an der Kurzbahn-WM 2018. Nichts ungewöhliches: Obwohl sie bei der Weltcup-Tour regelmäßig im kleinen Becken unterwegs ist, war sie auch bei den zurückliegenden beiden Weltmeisterschaften im 25m-Pool nicht mit dabei - 2014 zwangsweise, denn damals saß sie gerade eine anderthalbjährige Dopingsperre ab.

Bei den Herren wird Anton Chupkov im russischen Team fehlen. Der Weltmeister über die 200m Brust gilt eher als Spezialist für die lange Bahn. Bei den zurückliegenden Weltcups musste er sich mehrfach seinem Landsmann Kirill Prigoda geschlagen geben, der wiederum bei der Kurzbahn-WM dabei sein wird.

Das russische Team für die Kurzbahn-WM 2018:

Herren: Mikhail Vekovischev, Ivan Girev, Vladislav Grinev, Mikhail Dovgalyuk, Mikhail Dorinov, Kliment Kolesnikov, Oleg Kostin, Aleksandr Krasnykh, Ivan Kuzmenko, Semen Makovich, Martin Malyutin, Vladimir Morozov, Daniil Pasynkov, Yaroslav Potapov, Kirill Prigoda, Evgeny Rylov, Grigory Tarasevich, Sergey Fesikov, Aleksandr Kharlanov, Andrey Shabasov, Roman Shevlyakov
Damen (17): Veronika Andrusenko, Anastasia Guzhenkova, Anna Egorova, Maria Kameneva, Daria Kartashova, Irina Krivonogova, Daria Mullakaeva, Rozaliya Nasretdinova, Aleksandra Sabitova, Valeriia Salamatina, Vitalina Simonova, Anastasia Sorokina, Arina Surkova, Maria Temnikova, Daria Ustinova, Anastasiia Fesikova, Svetlana Chimrova