Medisports Network

(01.10.2014) Die beiden Titelverteidiger Katinka Hosszu und Chad le Clos haben beim Weltcup-Meeting in Hongkong ihre Führung in der Gesamtwertung behaupten können. Während die Verfolger von le Clos näher kommen, dürfte das Rennen bei den Damen bereits entschieden sein.


Noch nicht einmal die Hälfte der diesjährigen Weltcup-Meetings liegen hinter uns und doch scheint Katinka Hosszu im Kampf um den Gesamtsieg bei den Damen kaum mehr zu stoppen zu sein. Die Ungarin baute in den vergangenen beiden Tagen ihren Vorsprung weiter aus.

Mit nun 517 Punkten hat sie bereits mehr als 300 Zähler Vorsprung auf die an zweiter Stelle der Gesamtwertung liegende Niederländerin Inge Dekker. Schon 2012 und 2013 hatte Hosszu die Weltcup-Serie mit deutlichem Vorsprung für sich entschieden.

Die aktuellen Top Ten der Weltcup-Gesamtwertung 2014 (Damen):

  Schwimmerin Land Punkte
1 Katinka Hosszu Ungarn 517
2 Inge Dekker Niederlande 186
3 Alia Atkinson Jamaika 159
4 Mireia Belmonte Garcia Spanien 129
5 Daryna Zevina Ukraine 84
6 Marieke D’Cruz Australien 69
7 Evelyn Verraszto Ungarn 60
7 Breeja Larson USA 60
9 Caitlin Leverenz USA 42
10 Aleksanrda Urbanczyk Polen 39

.

Spannender ist das Rennen bei den Herren. Hier liegt mit Chad le Clos zwar ebenfalls der Vorjahressieger in Führung. Sein Verfolger Tom Shields konnte beim Meeting in Hongkong jedoch Punkte aufholen und rangiert nun nur noch 25,5 Punkte hinter dem Südafrikaner. 

Die beiden DSV-Schwimmer Marco Koch und Christian Diener konnten ihre Plätze behaupten. Sie liegen weiterhin an fünfter und sechster Stelle der Weltcup-Gesamtwertung.

Die aktuellen Top Ten der Weltcup-Gesamtwertung 2014 (Herren):

  Schwimmer Land Punkte
1 Chad le Clos Südafrika 192
2 Tom Shields USA 166,5
3 Daniel Gyurta Ungarn 143
4 Thomas Fraser-Holmes Australien 141
5 Marco Koch Deutschland 120
6 Christian Diener Deutschland 87
7 Velimir Stjepanovic Serbien 60
8 David Verraszto Ungarn 45
9 Eugene Godsoe USA 42
10 George Bovell Trinidad & Tobago 40,5

 

Weltcup-Punkte gibt es für den Gewinn von Medaillen über Einzelstrecken, für die jeweils drei stärksten Leistungen eines Meetings laut FINA-Punktetabelle sowie Weltrekorde. Nach folgendem Schema werden die Weltcup-Punkte vergeben:

Medaillenplätze:

  • Gold: 12 Pkt.
  • Silber: 9 Pkt.
  • Bronze: 6 Pkt.

Punktbeste Leistungen je Weltcup-Meeting:

  • 1.: 24 Pkt.
  • 2.: 18 Pkt.
  • 3.: 12 Pkt.

Weltrekorde: 20 Bonuspunkte je Rekord

Bild: © Gian Mattia D'Alberto/LaPresse - arena