Medisports Network

(26.05.2017) Lediglich drei Schwimmer hatten sich an den ersten beiden Tagen der französischen Meisterschaften für die Schwimm-WM 2017 qualifzieren können. Am Donnerstag aber sorgte Charlotte Bonnet endlich für die erste Weltklasseleistung der Titelkämpfe in Strasbourg.

Über die 200m Freistil schwamm die EM-Dritte in starken 1:55,80 Minuten zum Sieg. In der Weltrangliste belegt sie damit aktuell den dritten Platz. Die weiteren Medaillen gingen an Margaux Fabre (1:58,70) und Alizee Morel (1:59,93).

Weitere Schwimmer konnten sich am Donnerstag nicht für die WM qualifizieren. Über die 100m Rücken war Vize-Weltmeister Camille Lacourt nicht mit dabei. Hier ging der Sieg in 54,79 Sekunden an Benjamin Stasiulis. Für das WM-Ticket hätte man unter 54 Sekunden schwimmen müssen. Lacourt wird später in Strasbourg aber wohl über die 50m Rücken zu sehen sein, über die er amtierender Weltmeister ist.

Neben Charlotte Bonnet konnten sich bisher Anna Santamans (50m Freistil), Aurelie Muller (1500m Freistil) und Geoffroy Mathieu (200m Rücken) für die Schwimm-WM 2017 qualifizieren.

Links zum Thema:

.

Hier könnt ihr euch ein Video von Bonnets Siegerrennen anschauen: