Medisports Network

(02.05.2017) Mit den Norddeutschen und Süddeutschen Meisterschaften sowie den Meisterschaften des Landes Nordrhein-Westfalen fanden am vergangenen Wochenende die zweithöchsten Schwimm-Titelkämpfe Deutschlands statt. Wir haben hier alle Champions in der Übersicht.

Dabei sorgten Damian Wierling und Poul Zellmann im Alleingang dafür, dass über sechs Strecken die schnellsten Zeiten aller drei Titelkämpfe bei den NRW-Meisterschaften geschwommen wurden. Das Duo war unter anderem über die Freistil-Events besser als der Rest der Republik.

Immerhin fünf Spitzenzeiten kamen von den Siegern der Süddeutschen Meisterschaften.

Die Athleten der Norddeutschen Meisterschaften, die bei den Damen noch für die meisten Top-Zeiten gesorgt hatten, konnten bei den Herren lediglich über drei Strecken schneller sein, als die Teilnehmer der anderen beiden Wettkämpfe.

.

Wir haben hier für euch alle Titelträger des Jahres 2017:

  Süddt. Meist. Nordd. Meist. NRW-Meist.
Freistil      
50m Christian Schade Maximilian Oswald Damian Wierling
   SG Frankfurt  Wasserfreunde Spandau  SG Essen
   0:23,40  0:23,42  0:22,87
       
100m Peter Varjasi Rafael Miroslaw Damian Wierling
   SG Mittelfranken  SG HT 16 Hamburg  SG Essen
   0:51,69  0:52,26 0:49,99
       
200m  Paul Hentschel  Maximilian Oswald Poul Zellmann
   SC Chemnitz  Wasserfreunde Spandau  SG Essen
   1:53,17  1:55,61  1:51,96
       
400m Paul Hentschel  Marcel Stöwer Poul Zellmann
   SC Chemnitz  W98 Hannover SG Essen
   4:02,74  4:03,83 3:57,20
       
Brust      
50m  Max Ziemann  Philipp Brandt  Moritz Kemper
   SG EWR Rh.-Mainz  W98 Hannover  Neheim-Hüsten
   0:28,83  0:28,92  0:28,76
       
100m Lucas Matzerath  Philipp Brandt Max Pilger
   SG Frankfurt  W98 Hannover  SG Essen
  1:04,16  1:03,59  1:03,97
       
200m Marco Koch Ruben Reck Christian vom Lehn
   DSW Darmstadt  W98 Hannover  SG Bayer
   2:13,04  2:16,84  2:17,83
       
Rücken      
50m  Michael Schäffner Ole Braunschweig Philipp Gruse
   DHfK Leipzig  SG Neukölln Berlin  SG Bayer
   0:26,65  0:26,44  0:26,86
       
100m Jan-Philip Glania  Ole Braunschweig  Philipp Gruse
   SG Frankfurt  SG Neukölln Berlin  SG Bayer
   0:56,13  0:57,52  0:58,12
       
200m  Michael Schäffner  Ramon Klenz Moritz Walaschewski
   DHfK Leipzig  Hamburger SC  SG Essen
   2:08,74  2:06,31  2:06,60
       
Schmett.      
50m  Paulus Schön Leopold Lupenberger Damian Wierling
   SC Chemnitz  Potsdamer SV  SG Essen
   0:25,02  0:25,43  0:24,03
       
100m  Paulus Schön  Benjamin Röhrig Luca Nik Armbruster
   SC Chemnitz  SV Wiking Kiel  SG Dortmund
   0:54,63  0:56,46 0:55,56
       
200m  Paulus Schön Patrick Heller Yannick Plasil
   SC Chemnitz  Wasserfreunde Spandau  SG Gladbeck/Reck.
   2:02,77  2:05,97  2:06,16
       
       
Lagen      
200m Julius Flohr Ramon Klenz  Poul Zellmann
   DSW Darmstadt  Hamburger SC  SG Essen
   2:06,10  2:10,78  2:06,93

.

Hier findet ihr die Titelträger der Damen: