Medisports Network

40€ sparen auf Laufsachen für Schwimmer! Jetzt in der neuen Swimfreak Box 18 --> www.swimfreaks.de 

 

(27.03.2017) Bei den am Sonntag zu Ende gegangenen Schweizer Meisterschaften in Genf konnte der 20-jährige Nils Liess für das Highlight der Titelkämpfe sorgen. Über die 200m Schmetterling stellte er in 1:57,88 Minuten einen neuen Landesrekord auf und qualifizierte sich damit für die Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest.

Über die 200m Freistil (1:49,53), die 200m Rücken (2:02,44) und die 100m Schmetterling (53,38) lieferte Liess ebenfalls die schnellsten Zeiten ab.

In den weiteren Finals gaben die zuvor bereits dank ihrer Olympiaergebnisse für die WM gesetzten Athleten den Ton an. Maria Ugolkova war mit fünf Einzelsiegen die erfolgreichste Goldsammlerin der Titelkämpfe. Über die 50 (25,86), 100 (54,95), 200 (1:59,88) und 400m Freistil (4:15,56) sowie die 200m Lagen (2:13,75) war sie nicht zu schlagen.

Die in Heidelberg trainierende Martina van Berkel machte über die 200m Rücken das Dutzend voll und wurde hier in 2:15,21 Minuten zum 12. Mal Schweizer Meisterin. Auch über ihre Paradestrecke 200m Schmetterling (2:10,49) und die 400m Lagen (4:48,31) holte sie Gold.

Bei den Herren überzeugte neben Nils Liess auch der bereits für die Schwimm-WM qualifizierte Jérémy Desplanches mit Siegen über die 200m Lagen (2:00,06), 400m Lagen (4:17,99) und die 200m Brust (2:13,72).

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...