Medisports Network

20% sparen mit der neuen Swimfreak-Box! Stylische Schwimmbrille, Schwimmsachen und mehr in einem Paket! Gibt's NUR BIS SONNTAG hier: Swimfreak Box Nr. 15

 

(03.11.2016) Australiens Spitzenschwimmer messen sich derzeit bei den nationalen Kurbahn-Meisterschaften in Brisbane und für Olympiasieger Kyle Chalmers hätte heute eigentlich das Finale über seine Paradestrecke 100m Freistil auf dem Plan gestanden. Doch nur wenige Minuten vor Beginn des Rennens musste er seinen Start absagen.

Der 18-Jährige beklagte sich bei seinem Coach Peter Bishop, darüber, dass sein Puls sprungartig in die Höhe gegangen war. Die Ärzte vor Ort untersagten Chalmers daraufhin einen Finalstart.

Bereits vor den Olympischen Spielen war bei dem späteren 100m-Champion von Rio eine Herzrhythmusstörung diagnostiziert worden (Supraventrikuläre Tachykardie). Diese ist unter normalen Umständen nicht lebensbedrohlich, kann aber für plötzliche Attacken sorgen.

Am Freitag wird Chalmers in Brisbane wohl wie geplant über die 200m Freistil an den Start gehen. Die 100m-Strecke ging währenddessen heute in persönlicher Bestzeit von 46,19 Sekunden an Cameron McEvoy, der sich damit für die Kurzbahn-WM im Dezember qualifizierte.