40% sparen auf die neuen ROCK THE POOL Schwimmanzüge und mehr! Nur bis zum 02.04. --> www.swimfreaks.de

(05.06.2016) Nachdem sich Sun Yang am Freitag beim Pro Swim Series Meeting in Santa Clara bereits die Weltjahresbestzeit über die 200m Freistil schnappen konnte, legte er einen Tag später erneut ein schnelles Rennen hin. Über die 400m Freistil schwamm er auf Platz zwei der Weltrangliste.

Mit seiner Vorlaufzeit von 3:43,55 Minuten liegt Sun Yang nun an zweiter Stelle des Rankings hinter dem Australier Mack Horton (3:41,65). Auf einen Start im Finale verzichtete der chinesische Olympiasieger. Dieses entschied US-Schwimmer Connor Dwyer in 3:46,09 Minuten, der weltweit achtschnellsten Zeit des Jahres, für sich.

Eine starke Leistung lieferte auch Sprintstar Nathan Adrian ab. Über die 50m Freistil schlug er in 21,68 Sekunden an und kletterte damit auf Platz vier der Weltrangliste.

In den weiteren Finals des Tages lieferten vor allem die Gäste aus Australien starke Leistungen ab. Über die 100m Rücken blieb Weltmeisterin Emily Seebohm in 58,96 Sekunden mal wieder unter der 59er-Marke. Bei den Herren entschied ihr Lebenspartner und Weltmeister-Gefährte Mitch Larkin (52,76) diese Strecke für sich.

Madeline Groves holte über die 200m Schmetterling in 2:07,77 Minuten Gold. Auch Emma McKeon (50m Freistil - 24,85) und Jessica Ashwood (400m Freistil - 4:03,91) holten Siege für das Team aus Down Under.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...