Medisports Network

40€ sparen auf Laufsachen für Schwimmer! Jetzt in der neuen Swimfreak Box 18 --> www.swimfreaks.de 

 

(29.08.2014) Die große Jagd auf die Weltcup-Prämien hat begonnen. Bereits beim Meeting in Doha wurden Preisgelder in Höhe von mehr als 100.000 US-Dollar ausgeschüttet. Top-Verdienerin war dabei Katinka Hosszu, die allein für ihre drei Weltrekorde Prämien in Höhe von 30.000 US-Dollar erhielt.

Hinzu kommen die Preisgelder für den Gewinn von Weltcupmedaillen. Insgesamt kommt die Ungarin damit auf stolze 42.500 US-Dollar. Bei den Herren liegt DSV-Schwimmer Christian Diener mit 3.500 US-Dollar auf Platz vier des Rankings der Prämiensammler.

Die bisherigen Top-Verdienerinnen bei den Damen:

  Schwimmerin Land Preisgelder
1 Katinka Hosszu Ungarn 42500
2 Inge Dekker Niederlande 6000
3 Mireia Belmonte Garcia Spanien 5500
4 Breeja Larson USA 3500
4 Marieke D’Cruz Australien 3500
6 Alia Atkinson Jamaika 3000
6 Aleksanrda Urbanczyk Polen 3000
6 Daryna Zevina Ukraine 3000
9 Julia Hassler Liechtenstein 2000
9 Caitlin Leverenz USA 2000
9 Hrafnhildur Luthersdottir Island 2000

Die Top-Verdiener bei den Herren:

  Schwimmer Land Preisgelder
1 Thomas Fraser-Holmes Australien 6000
2 Chad le Clos Südafrika 4500
2 Tom Shields USA 4500
4 Christian Diener Deutschland 3500
5 Daniel Gyurta Ungarn 3000
5 Velimir Stjepanovic Serbien 3000
7 Eugene Godsoe USA 2500
7 Marco Koch Deutschland 2500
9 George Bovell Trinidad & Tobago 2250
9 Konrad Czerniak Polen 2250

Bild: Alibek Käsler

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...