Medisports Network

(17.03.2014) Wir werfen heute einen kurzen Blick auf den österreichischen Schwimmsport. In unserem südlichen Nachbarland sorgt derzeit ein junges Schwimmtalent für Schlagzeilen. Am Wochenende konnte die 19-jährige Lisa Zaiser ihren ersten nationalen Rekord aufstellen und dabei keine geringere als die einstige Star-Schwimmerin Mirna Jukic aus den Rekordbüchern verdrängen.

Zaiser schwamm bei einem Meeting in Spittal an der Drau über die 200m Lagen in 2:09,01 Minuten einen neuen österreichischen Rekord auf der Kurzbahn. Damit unterbot sie die alte Bestmarke von Olympia-Medaillengewinnerin Mirna Jukic um sechs Hundertstelsekunden.

Zukunftshoffnung Zaiser stand bereits 2012 in der österreichischen Olympia-Mannschaft und war damals mit 17 Jahren das jüngste Mitglied des Schwimm-Teams ihres Landes. Über ihre Paradestrecke 200m Lagen verfehlte Zaiser in London als 19. nur knapp den Einzug ins Halbfinale.