Medisports Network

(03.03.2014) Bei den Meisterschaften des australischen Bundesstaats New South Wales konnten die Stars in Downunder am Wochenende Weltjahresbestzeiten am Fließband abliefern. Stark präsentierte sich so unter anderem Emma McKeon, die über die 200m Freistil in 1:56,23 Minuten an die Spitze der Weltrangliste schwamm.

Über die 200m Schmetterling gelang dies Madleine Groves in 2:06,81 Minuten. Vize-Weltmeisterin Emily Seebohm konnte über die 100m Rücken in 59,80 Sekunden als erste Athletin in diesem Jahr unter der Marke von einer Minute bleiben.

Für Highlights sorgten auch die internationale Gäste. Die Schwedin Jeannie Johansson unterbot über die 50m Brust in 30,84 Sekunden die bisherige Weltjahresbestzeit von Ruta Meilutyte um zwei Hundertstel. Über die 200m Brust setzte sich die 17-jährige Japanerin Kanako Watanabe in 2:22,46 Minuten an die Spitze der Weltrangliste.