Medisports Network

40€ sparen auf Laufsachen für Schwimmer! Jetzt in der neuen Swimfreak Box 18 --> www.swimfreaks.de 

 

(15.05.2013) Bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin konnten sich im vergangenen Monat bereits 25 Athleten für die diesjährigen Junioren-Europameisterschaften qualifizieren. Etwa ein halbes Dutzend Athleten darf zudem bereits für die Jugend-WM in Dubai planen. Dies bestätigte Junioren-Bundestrainer Achim Jedamski gegenüber swimsportnews.


Noch ist die Nominierungsphase für die Junioren-Europameisterschaften 2013 nicht abgeschlossen. Da jedoch nach den Deutschen Meisterschaften in Berlin die meisten Nominierten bereits feststehen dürften, werfen wir einen Blick darauf, wer bereits mit der JEM-Teilnahme rechnen kann. Zu den unten aufgeführten 25 Athleten könnten bei den vom 12. bis 16. Juni ebenfalls in Berlin stattfindenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften weitere Athleten hinzustoßen.

Über Strecken, auf welchen sich bei der Schwimm-DM der Offenen Klasse keine zwei Athleten das Ticket für die Junioren-EM sichern konnten, können die Freiplätze bei den Jahrgangsmeisterschaften besetzt werden. Dazu müssen in den Jahrgangsfinals die geforderten JEM-Normen unterboten werden. Diese finden Sie hier im Überblick.

Folgende Athleten wurden nach bisherigem Stand für die JEM 2013 nominiert:

Frauen:    
Leonie Antonia BECK
97
SV Würzburg 05
Anna Stephanie DIETTERLE
97
PSV Cottbus 90
Margarethe HUMMEL
97
Chalottenburger Damen SV Nixe
Rosalie KÄTHNER
97
SG Frankfurt
Tanja MAKARIC
97
SG Bayer W'tal/ Uerdg./Dormagen
Helen SCHOLTISSEK
97
TSV Hohenbrunn-Riemerling
Emily SIEBRECHT
97
TSV Hohenbrunn-Riemerling
Antonia MASSONE
97
SSG Saar Max Ritter
Alina JUNGKLAUS
98
SV Würzburg 05
Sonnele ÖZTÜRK
98
Potsdamer SV
Marlene HÜTHER
98
SSG Saar Max Ritter
Lisa HÖPINK
98
SG Essen
Laura RIEDEMANN
98
SV Halle/S.
Nele KLEIN
98
Potsdamer SV
Männer:
   
Maximilian BOCK
95
Potsdamer SV im OSC Potsdam
Carl Louis SCHWARZ
95
Potsdamer SV im OSC Potsdam
Poul ZELLMANN
95
SC Magdeburg
Max NOWOSAD
95
SG Stadtwerke München
Tom HECLAU
95
Aqua Berlin
Alexander KUNERT
96
SV Gelnhausen 1924
Yannick LINDENBERG
95
SSC Berlin Reinickendorf
Damian WIERLING
96
SG Essen
Max PILGER
96
SSF Bonn
Jonas BERGMANN
95
SG Osnabrück
Florian OPITZ
95
SwC Berlin

Neben den Junioren-Europameisterschaften stehen in diesem Jahr für die Nachwuchsschwimmer auch die Junioren-Weltmeisterschaften auf dem Plan. Für diese qualifizieren sich die Athleten welche bei der JEM 2013 auf einen Podestplatz schwimmen. Hinzu kommen Schwimmer, die bereits bei der JEM 2012 eine Einzelmedaille holen konnten.

Bei den Junioren-Europameisterschaften in Poznan werden lediglich die Jahrgänge 1997 und 1998 bei den Damen sowie 1995 und 1996 bei den Herren starten. Bei den Weltmeisterschaften sind jedoch auch Sportler der Altersklassen 1996 bei den Damen und 1997 bei den Herren startberechtigt. Neben den Medaillengewinnern der JEM des Vorjahres wurden aus dem 1996er Jahrgang der Damen mit Kathrin Demler und Selina Hocke auch zwei Athletinnen für die Junioren-WM nominiert, die bei der JEM nur auf Platz vier geschwommen waren. Bei ihnen wurde die starke Entwicklung im zurückliegenden Jahr berücksichtigt. Bei den Herren des Jahrganges 1997, welcher bei der JEM in Poznan nicht startet, werden die siegreichen Athleten des European Youth Olympic Festival für die Junioren-WM berücksichtigt.

Weitere Details zu den Nominierungen für die JEM und JWM 2013 finden Sie hier.

Folgende Athleten dürfen bereits mit der JWM-Teilnahme rechnen:   

Kathrin DEMLER
96
SG Essen
Selina HOCKE
96
SwC Berlin
Julia WILLERS
96
SV Halle/S.
Anna Stephanie DIETTERLE 97
PSV Cottbus 90
Margarethe HUMMEL
97
Chalottenburger Damen SV Nixe
Rosalie KÄTHNER
97
SG Frankfurt
Leonie Antonia BECK
97
SV Würzburg 05

Titelbild: © Gian Mattia D'Alberto/LaPresse - arena

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...